Plagen dich auch Pickel am Rücken? In diesem nagelneuen Artikel habe ich für dich zahlreiche Tipps gegen Pickel am Rücken zusammengetragen.

Befinden sich Pickel am Rücken, dann ist dies nichts Außergewöhnliches und auch nicht besonders. Leider sind Unreinheiten nicht nur in dem Gesicht nervig, sondern werden auch bei weiteren Körperstellen wie dem Rücken als nervig empfunden. Gerade bei Männern sind Pickel in der Regel stärker ausgeprägt und bei Männern kommen sie häufiger vor. Generell sind allerdings Frauen und Männer jeden Alters davon betroffen.

Pickel am Rücken – Bildquelle: Pixabay.com

Sollen Hautunreinheiten bekämpft werden, dann spielt es eine große Rolle, wie stark diese ausgeprägt sind. Pickel entstehen generell durch tote Hautzellen, überaktive Talgdrüsen und wenn sich Akne auslösende Bakterien ausbreiten. Druck durch zu enge Kleidung, das lange Anlehnen an Stühle oder Rucksäcke können Pickel am Rücken verursachen.

Was hilft gegen Pickel am Rücken?

Es gibt viele Hausmittel gegen Hautunreinheiten und Akne.

Für die Pickelbehandlung sind diese Mittel deshalb sehr interessant, weil die Mittel oft zu Hause sind, sie bieten ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis und sind nicht schädlich für die Haut. Im Vergleich zu vielen Kosmetikprodukten sind Hausmittel viel verträglicher und sie besitzen häufig eine antibakterielle Wirkung. Die Ernährung spielt für Pickel eine große Rolle. Alles was Menschen essen, steht in Verbindung mit der Gesundheit und der Haut.

Die Haut stellt bei dem Körper das größte Organ dar und auch Schadstoffe haben Einfluss auf die Haut. Auf Alkohol und Rauchen sollte so gut es geht verzichtet werden. Am besten gegen Pickel am Rücken sind Pflanzenöle, Vollkornbrot, Fisch, Gemüse und Obst.

Unsere wichtigsten Tipps gegen Pickel in >>

Viel Trinken ist für eine schönere Haut ebenfalls sehr wichtig, denn der Körper wird damit mit wichtigen Mineralstoffen versorgt. Der Körper wird von innen gereinigt und er wird von Giftstoffen befreit. Ein bekanntes Hausmittel gegen Pickel am Rücken ist das Teebaumöl.

Teebaumöl ist günstig und wirkt gut gegen Pickel. Nachdem es aus Blättern des Teebaums hergestellt wird, ist es zu 100 Prozent natürlich. Teebaumöl ist antimikrobiell und dies bedeutet, dass die Vermehrung von Pilzen und Bakterien verringert wird.

Auch das rein pflanzliche Aloe Vera wirkt gegen Pickel und bietet den gleichen Vorteil wie Teebaumöl. Hier ist allerdings zu beachten, dass einige Menschen auf Aloe Vera allergisch reagieren können. Schädlich ist Aloe Vera nicht, doch wenn eine Person eine Allergie hat, sollte es nicht genutzt werden. Ein weiteres Hausmittel gegen Pickel ist Heilerde, denn sie ist schonend zu der Haut. Bereits in der Antike wurde die Haut damit verbessert. Die Haut wird damit gereinigt und die Durchblutung wird gefördert. Heilerde bietet eine Besonderheit und so kann sie äußerlich und innerlich angewendet werden.

Zink ist ein weiteres Hausmittel, welches in dem Körper intensiv wirkt. Es handelt sich dabei um ein Spurenelement, welches auf Haare und Haut einen großen Einfluss hat.

Genau wie Zink kann auch Hefe innerlich und äußerlich angewendet werden. Viele B-Vitamine befinden sich in Hefe und dies ist für die Haare und die Haut sehr positiv. Zusätzlich sind auch viele Mineralien enthalten, welche gegen Mitesser und unreine Haut helfen. Bereits seit Jahrhunderten ist die positive Wirkung von Hefe bekannt und so kann dieses Hausmittel wärmstens empfohlen werden.

Auch Honig kann als gut verträgliches und reines Naturprodukt gegen Pickel helfen. Bei Honig ist es besonders die antibakterielle und antibiotische Wirkung, die für Pickel relevant ist. Wichtig bei Honig ist, dass dieser langsam, aber dennoch sehr wirksam wirkt.

Artikeltipp: Honig Zimt Maske – selbst herstellen

Wer also Pickel am Rücken damit bekämpfen möchte, kann die Pickel mit Apfelessig betupfen oder aber auch ein Dampfbad nutzen. Babypuder ist ebenfalls dafür bekannt, dass es Babys am Po vor Entzündungen schützt. Bei Pickel handelt es sich ebenfalls nur um Entzündungen und deshalb kann auch Babypuder hilfreich sein. Der Babypuder hat eine antibakterielle Wirkung und wirkt zudem entzündungshemmend. Zuletzt kann Kamillentee für die Pickel am Rücken absolut hilfreich sein. Fast jeder hat Kamillentee zu Hause und deshalb wird er von vielen für Pickel genutzt. Der Kamillentee wirkt desinfizierend und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Fazit:

Wer für seine Haut zu aggressive Kosmetikprodukte nutzt, der kann den Säureschutzmantel zerstören. Damit wird die Haut sogar noch anfällige für Unreinheiten wie zuvor. Zwar kann die Haut häufig etwas reiner aussehen, doch nach Absetzen des jeweiligen Produktes entstehen die Pickel sofort wieder. Hausmittel wie Honig, Kamillentee, Teebaumöl, Aloe Vera oder Babypuder haben viele Pluspunkte gegenüber den Kosmetikprodukten. Besonders die Beschaffungskosten fallen sehr ins Gewicht, da Kosmetikprodukte sehr teuer sind. Die Hausmittel lassen sich alle günstig im Supermarkt oder in der Apotheke erwerben und bei vielen sind diese sowieso zu Hause.

Tagged with →  

One Response to Pickel am Rücken loswerden

  1. Kathrin sagt:

    Pickel am Rücken sind wirklich nicht schön, ich kenn das Problem bestens und habe mich immer wund gekratzt weil es auch nach ner Zeit juckt und dadurch wurde es immer schlimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um eine optimale Nutzung dieser Website gewährleisten zu können, nutzen wir Cookies und Nutzerdaten um Dein Surfvergnügen zu optimieren. Akzeptiere die Cookies wenn Du damit einverstanden bist Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen