Mitesser auf der Nase, Stirn am Hals sind wirklich nicht schön. Darum haben wir Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr Mitesser entfernen könnt undzwar dauerhaft.

Woher kommen Mitesser?

Wer häufig Mitesser entfernen muss, um das Hautbild sauber und regelmäßig zu halten, besitzt in aller Regel eine fettige Haut. Grundsätzlich handelt es sich dabei nicht um eine Krankheit, sondern um eine von drei Varianten der Normalhaut. Neben trockener und normaler Haut besitzen viele Menschen gerade im Gesicht Mischhaut – ein Mix aller drei Varianten. Fettige Haut erkennst Du an einer öligen, glänzenden Oberfläche. Das Körperfett, das dazu benötigt wird, die Haut geschmeidig und feucht zu halten, wird hierbei übermäßig von den Talgdrüsen produziert. Dadurch kommt es wegen einer Verstopfung der Poren zu einer starken Bildung von Akne und Mitessern.

Wenn Du Dir Dein Gesicht ganz nahe am Spiegel betrachtest, fallen Dir sicherlich die winzigen schwarzen Punkte in den Poren Deiner Haut auf. Meist sind diese Mitesser im Bereich von Nase und Wangen zu finden. Es handelt sich dabei um nichts anderes als Talg, der wegen einer verstopften Pore nicht abfließen konnte. Die schwarze Form ist bereits mit Sauerstoff in Kontakt gekommen, während die gelbliche Form unter der Haut festsitzt. Bleibt der „Stau“ zu lange erhalten, kann dies zu einer Entzündung führen – dann hast Du es mit Pickeln oder Akne zu tun.

Mitesser entfernen auf die sanfte Art und ohne teure Kosmetik

Wie kannst Du nun auf sanfte, natürliche Art Deine Mitesser entfernen? Auf keinen Fall solltest Du anfangen, an den Stellen herum zu drücken, denn auf diese Weise wird das Fett noch tiefer unter die Hautoberfläche gebracht. Verwende am Besten natürliche Hausmittel.

Jede Behandlung sollte mit einem Dampfbad beginnen. Dazu nimmst Du heißes, fast kochendes Wasser und gießt es in eine Schüssel. Idealerweise kannst Du je nach Deinem Geschmack Kräuter oder Tee hinzufügen. Kamille eignet sich hervorragend, da diese Pflanze eine heilende und beruhigende Wirkung besitzt. Ebenfalls wird Teebaumöl hoch geschätzt. Am Besten solltest Du Dir ein Handtuch über Kopf und Schüssel ziehen und Dich 10 bis 15 Minuten dem heißen Dampf aussetzen – eine ähnliche Technik wie beim Inhalieren. Durch die Hitze öffnen sich die Hautporen, so dass der überschüssige Talg abfließen kann. Mit dieser Methode kannst Du Mitesser entfernen ohne ein einziges Mal grob zu werden.

Wer lieber nicht schwitzen möchte, kann Mitesser entfernen, indem er zu Heilerde greift. Dieses Naturprodukt besteht aus eiszeitlichen Lößablagerungen, die zu einem feinen Pulver zermahlen wurden. Daraus stellst Du nun selbst eine Gesichtsmaske her, indem Du es mit Wasser vermischst, bis Du eine geschmeidige Paste daraus hergestellt hast. Die Maske sollte etwa eine halbe Stunde auf Deiner Haut verbleiben, bis sie vollständig ausgetrocknet ist. Während dieses Vorgangs zieht die trocknende Substanz Talg, Fett und Unreinheiten regelrecht aus Deinen Poren hinaus. Gleichzeitig regt die Maske Deine Durchblutung an, was ein sehr angenehmes Gefühl vermittelt und den Vorgang zu einem echten Wellness-Erlebnis macht. Du bekommst Heilerde in Apotheken und Drogerien zu kaufen, auch Reformhäuser sollten Dir weiterhelfen können.

Gesichtsmasken kannst Du auch aus anderen natürlichen Materialien herstellen. Ein Teelöffel Backpulver aus reinem Natron kann mit 2 Teelöffeln destilliertem Wasser zu einer Paste vermengt und als Maske verwendet werden. Ebenfalls hilfreich ist eine Kombination aus Zitronensaft, Bio-Naturjoghurt, Salz und Honig. Wenn Du gleichzeitig einen Haut straffenden Effekt erreichen möchtest, vermische Honig mit Zimt zu einer Paste.

Du kannst Mitesser entfernen, indem Du Dir ein natürliches Peeling zusammen stellst. Eine ganz simple Art ist es, Zahnpasta mit einer Zahnbürste auf den Stellen zu verreiben. Durch den Austrocknungseffekt beugst Du weiteren Hautunreinheiten vor. Auch mit Meersalz und einer Mixtur aus Zitronensaft und Zucker lässt sich unreine Haut gut behandeln.

Tipp: Akne, Pickel und Mitesser entfernen – Komplette Anleitung hier!

Zusammenfassung

Nachdem Du Dir diese Tipps durchgelesen hast, kannst Du Deine Mitesser entfernen, ohne chemische oder brutale Methoden einsetzen zu müssen. Probiere Dich einfach an den verschiedenen Vorschlägen aus. Dadurch verbesserst Du nicht nur Dein Wohlbefinden, sondern auch Dein Hautbild.

Tagged with →  

2 Responses to Mitesser entfernen ohne teure chemische Kosmetik

  1. Vanessa sagt:

    Das klingt echt gut und ich werde es gleich ausprobieren. Super Tipp danke ❤️

  2. Nancy sagt:

    Aggressiv Mitesser zu entfernen ist auch eher die falsche Wahl. Viele möchten einfach diese lästigen Pünktchen loswerden und ihnen ist es egal wie, Hauptsache schnell. Doch leider können sich dadurch noch mehr Probleme ergeben.
    Daher ist dieser Beitrag sehr informativ, wenn man zu den Menschen gehört, die etwas mehr Geduld besitzen, oder eine sehr empfindliche Haut besitzen.
    Der Trick mit der Zahnpasta und dem Teebaumöl war für mich nichts Neues, aber die selbstgemachten Hautmasken sind eine weitere schonende Alternative. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)